Über uns

Die Tradition der Kaufmannsfamilie Mühlmeier geht bis ins 17. Jahrhundert zurück. Im Stammbaum - fast schon an der Wurzel - findet man Philipp Mühlmayer, * 8.4.1678 + 13.5.1757, der als Baumeister Kirchen und Kapellen in Bayern und Österreich errichtete. Noch heute erinnern daran die nach ihm benannten Bauwerke und auch so manche Straße, die seinen Namen trägt. Josef Mühlmeier, * 8.11.1843 + 4.9.1919 war als "Zeugmacher und Buchhändler" tätig.

Den Grundstein für die Firma Mühlmeier wie sie heute besteht, legte Alwin H.J. Mühlmeier im Oktober 1949 mit der Gewerbeanmeldung als "Handel mit Rohstoffen" für die in Bärnau ansässige Knopfindustrie. Zu einer Zeit als die Knöpfe noch aus Naturmaterialien wie Perlmutt oder Horn produziert wurden, hat er diese Rohstoffe aus Osteuropa, der Südsee und Lateinamerika importiert.

Unsere guten Geschäftskontakte waren die Basis - speziell in Osteuropa - für eine Reihe weiterer Produkte, die in das Lieferprogramm aufgenommen und später zu eigenen Sortimenten ausgebaut wurden. Die einzelnen Warengruppen werden in eigenständigen Profitcentern bearbeitet um die Fachkompetenz für den Kunden zu unterstreichen.

1994 erfolgte eine grundsätzliche Umstrukturierung der Firma. Dabei wurde das Sortiment für die Textilindustrie in eine eigens dafür gegründete Firma, die "Mühlmeier Enorm-Form GmbH & Co. KG", integriert. Das technische Produktprogramm wurde in die Firma "Mühlmeier GmbH & Co. KG" eingebracht.